Eliane Mischler

Das Leben hat mich schon früh mit dem Thema Selbstliebe in Kontakt gebracht – allerdings mit dessen Schattenseite. Von klein auf war ich immer „die Spezielle“, die Aussenseiterin. Als Kind hat mich das sehr einsam gemacht und ich habe mich fremd und unwillkommen gefühlt in dieser Welt. Mit der Zeit lernte ich für mich selber Verantwortung zu tragen und für mein Wohlergehen zu sorgen. Ich fand mich mehr und mehr in meiner inneren und in der äusseren Welt zurecht und im Laufe der Zeit lernte ich mehr und mehr meine Seelenfamilie kennen.

Es dauerte seine Zeit, bis ich wirklich hier angekommen bin – viele Stunden des Zweifelns, der Einsamkeit, der Selbstverachtung und der Mutlosigkeit. Bis ich mich eines Tages bewusst für mich und mein Leben entschieden habe. An diesem Tag, als ich am Wasser in einer Waldlichtung sass, fühlte ich mich auf einmal mit allem Verbunden. Ich fühlte ein All-eins-Sein und eine unendliche Liebe und Geborgenheit die mich umgab und durch mich floss und mich einhüllte. Und so wurde mir auf einmal bewusst, das mein Leben eine Berechtigung hat und gelebt sein will, dass das Leben sich durch mich leben will.

Und diese Erkenntnis öffente das Tor für meine stetige Entwicklung meiner Selbstliebe, meiner Persönlichkeit und meines Bewusstseins.

Ich schickte mich selbst auf den Weg der Selbsterkenntnis, der mich tiefgreifend transformierte, heilte und mehr und mehr meine Essenz hervorbrachte.

Ich sammelte auf meinem Weg viel Erfahrung und Wissen in unterschiedlichen Bereichen der Spiritualität, der Psychologie, der Mysthik und Magie, der vorschristlichen Traditionen wie Atlantis oder den Kelten, die Maya-Kultur oder die Ägyptische Priesterschaft und vieles mehr.

Auch meine Reisen nach Brasilien, Indien, Ägypten und zu meinen Wurzeln nach Sizilien gaben mir die Möglichkeit, in ganz andere Welten und Glaubenssysteme hineinzuschauen und diese bei mir zu integrieren. Dieser Prozess ist noch lange nicht beendet, denn ich entdecke immer wieder Neues, wofür ich Feuer und Flamme bin.

Zentrale Themen, die mich bereits seit frühester Kindheit beschäftigen sind Selbstliebe, Autonomie, Frausein, Selbstwert und Selbstbewusstsein, Gefühle, Wut und Aggression, Grenzen setzen, Tod und Trauer und das, was wir gemeinhin als Schatten bezeichnen.

Die Tiefe in allem Leben hat mich schon immer fasziniert. Somit habe ich in die seelischen Tiefen und in die dunkelsten Ecken des Menschseins geschaut und dadurch auch die hellen und lichten Seiten entdeckt.

Diese ganze Palette macht mich in meinem Menschsein aus. Mein Interesse am Menschen, meine Unerschrockenheit sowie meine innere Meisterdedektivin ermöglichen es mir Menschen in transformativen Prozessen zu belgeiten und mit meiner Klarheit absolut zu spiegeln, Unerkanntes aufzudecken und zu belichten.

Wie ich arbeite

Ich sehe mich als Beraterin und Begleiterin. Nicht als Therapeutin, die den Mangel sieht und Diagnosen stellt. Diese haben eine einschränkende Wirkung.

Ich arbeite mit einem ganzheitlichen Menschheitsbild und beziehe den Körper, den Geist und die seelische Ebene mit ein. Im Beratungsprozess folge ich deinem Tempo, bin als Begleiterin achtsam, präsent, klar und respektvoll. Es ist mir wichtig, die Eigenverantwortung zu fördern und Werkzeuge sowie Gestaltungsmöglichkeiten für den Alltag zu vermitteln. Im Zentrum stehen deine Ressourcen und dein Potential – du hast bereits alles in dir angelegt, um ein glückliches Leben zu führen.

Den Weg, den ich mit Klienten*innen gehe, ist sehr individuell. Ich gehe davon aus, dass du alles, was du brauchst und auch alle Antworten, bereits in dir trägst. Wir fördern diese ans Licht.

Die Basis meiner Beratungstätigkeit bildet die Psychosynthese als ganzheitliche Transpersonale Psychologie. Mein Angebot umfasst auch die Pychologische Arbeit in Gruppen.

Ausbildungen

Mediale Ausbildungen (Intensiv Oster-Training / Im Gespräch mit deinen Geistführern): Marisa Schmid, Seelenschimmer

Kriya Jyoti Tantra: Spiritual Science Society, Master Jeffrey Boehme

Medialer Übungszirkel (1 Jahr): C & H Beratungen – Fachschule für Medialität, Trance, Heilen

Cacao Facilitator: Vera Anja, Theta Healing / Musikerin

Yoni-Ei Facilitator: Vera Anja, Theta Healing / Musikerin

REIKI Grad 1 – 2: Barbara Jägle, eidg. dipl. Shiatsupraktikerin SGS / ESI, REIKI Meisterin & Lehrerin, Bern

Psychosynthese Beraterin, Transpersonale Psychologie: AEON – Ausbildungszentrum für Psychosynthese und ganzheitliches Heilen (anerkannt von der schweizerischen Gesellschaft für Beratung)

Ausbildung als Spirituelle Sterbebegleiterin: Institut Dr. Gabriel Looser

Security: Broncos Security AG

Wen-Do Trainerin (Selbstverteidigung und Selbstbehauptung von Frauen für Frauen und Mädchen): Verein Wen-Do Schweiz

Gymnasium (Richtung: Alte Sprachen, Theologie): Kirchlich Theologische Schule Bern

Kaufmännische Lehre: Privatbank von Graffenried