Meine Geschichte

 

Die Tiefe und Intensität des Menschseins hat mich schon immer fasziniert.
Es gab und gibt für mich nichts Spannenderes als die Erforschung dessen,
was es bedeutet, ein Mensch zu sein. 

Eliane Mischler,über mich

Ich bin schon immer eine Grenzgängerin, Tabubrecherin und Pionierin gewesen. Meine Wesensart fordert die Menschen heraus. Ich bin hochempathisch und ein Spiegel für die Menschen um mich herum. Oberflächlichkeit und Smalltalk haben mich nie interessiert. Ich wollte den Dingen schon immer auf den Grund gehen.

 

Ich habe die dunklen und die hellen Seiten in mir angeschaut, integriert und transformiert. Entwicklung ist mein größtes Lebenselixier und das, wofür ich wirklich brenne. Ich bin stets im Wandel und wenn ich mein Leben in wenigen Worten zusammenfassen müsste, würde ich es als einen Weg vom Schatten ins Licht beschreiben.

 

Ich erinnere mich an meine frühste Kindheit. Ich erinnere mich an Einsamkeit, Dunkelheit und Angst. Ich habe mich weder willkommen noch sicher in dieser Welt gefühlt, ohne die Möglichkeit, zu lernen, meine Grenzen zu entwickeln und zu halten. Das habe ich als Erwachsene nachgelernt. Ich bin durch viele Schattentäler gewandert und habe gelernt, im Dunkeln zu navigieren und das Licht zu suchen. Und ich habe so lange gesucht, bis ich einen Funken gefunden habe. Diesen Funken habe ich aufgenommen und zum Wachsen gebracht: Ich bin einen langen Weg der Selbsterkenntnis und der Entwicklung meiner Persönlichkeit, der mich durch tiefgreifende alchemistische Prozesse geführt hat und immer noch führt, gegangen. 

 

 

Irgendwann bin ich an einen Punkt gekommen, wo so viel Licht in mir und um mich entstanden ist, dass ich mich um die Entwicklung meiner Spirituellen Seite habe kümmern können. So habe ich gelernt, mich mit der geistigen Welt zu verbinden, mit meinem Höheren Selbst zu kommunizieren und mich davon leiten zu lassen. Ich habe mein Vertrauen in das Leben und das Universum zurückgewonnen und fühle mich darin eingebettet.

 

 

Ich habe auf meinem Weg viel Erfahrung und Wissen in unterschiedlichen Bereichen von Spiritualität, Psychologie, Mystik und Magie gesammelt. Auch vorchristliche Traditionen wie Atlantis oder die der Kelten haben mein Interesse auf sich gezogen.

 

 

Meine Reisen nach Brasilien, Indien, Ägypten und zu meinen Wurzeln nach Sizilien haben mir die Möglichkeit gegeben, in andere Welten und Glaubenssysteme hineinzuschauen und diese bei mir zu integrieren. Dieser Prozess ist noch lange nicht beendet, denn ich entdecke immer wieder Neues.

Diese ganze Palette macht mich in meinem Menschsein aus.

 

 

Meine Liebe für die Menschen, mein Verständnis für die Menschlichkeit, meine Demut vor dem Leben, mein Bewusstsein, meine Unerschrockenheit sowie meine innere Meisterdetektivin ermöglichen es mir, Menschen in alchemistischen Prozessen zu begleiten und sie mit meiner Klarheit zu spiegeln, Unerkanntes aufzudecken und zu belichten.

Meine Werte

Authentizität

Ich lege viel Wert darauf, einen entspannten und authentischen Umgang mit meinen Klientinnen zu pflegen. In den Sitzungen führe ich dich liebevoll und geduldig und wahre deine Grenzen. Auch du kannst authentisch sein – das ist es sogar, was ich mir von dir für unseren gemeinsamen Weg wünsche.

Selbstführung und Eigenverantwortung

Ich sehe mich als Begleiterin, die neben dir auf deinem Weg durch deine Schattentäler geht. Ich unterstütze dich mit meinem ganzen Menschsein, meiner Weisheit und meinen Fähigkeiten. Deine Schritte zu gehen, deine Wege zu laufen, durch deine Türen zu treten, die Tools zu nutzen, die ich dir auf den Weg gebe – dies liegt in deiner Verantwortung. Ich weiß, dass du alles in dir hast, was du für deine Entwicklung brauchst.

Sicherheit, Respekt und Achtung

Ich habe den größten Respekt vor allen Lebewesen. Ich achte jede Geschichte, ehre jedes Schicksal, bin wertfrei und unerschrocken. Ich übernehme die Verantwortung, dir einen sicheren und geborgenen Raum für deine Anliegen und deinen Heilungsweg zu bieten. 

Liebevoller Wille

Der Weg der Schattenarbeit kann sehr unangenehm sein. Es ist nicht einfach, sich seinen inneren Dämonen zu stellen. Es kann anstrengend sein, sich zusätzlich zum Alltag noch um die Aufarbeitung der eigenen Geschichte zu kümmern. Im Prozess zu bleiben braucht einerseits die Überzeugung, dass es sich lohnt, anderseits einen liebevollen Willen und ein Quantum an Disziplin.

Ganzheitlichkeit

Ich arbeite mit einem ganzheitlichen Menschenbild und beziehe den Körper, den Geist und die seelische Ebene mit ein. Ich arbeite mit Tools der Persönlichkeitsentwicklung ebenso wie mit denen der Transpersonalen Psychologie.

Wir sind okay

Ich gehe nicht davon aus, dass mit dir etwas nicht stimmt. Ich gehe davon aus, dass du völlig okay bist, so wie du bist. Und dass er vor allem darum geht, dass auch du mit jeder Faser deines Seins zu verstehen beginnst, das du völlig okay bist.

Aus- und Weiterbildungen

Mediale Ausbildungen:
(Intensives Oster-Training / Im Gespräch mit deinen Geistführern): Marisa Schmid, Seelenschimmer

Kriya Jyoti Tantra: 
Spiritual Science Society, Master Jeffrey Boehme

Medialer Übungszirkel (1 Jahr): 
C & H Beratungen – Fachschule für Medialität, Trance, Heilen

Cacao Facilitator: 
Vera Anja, Theta Healing / Musikerin

Yoni-Ei-Facilitator: 
Vera Anja, Theta Healing / Musikerin

REIKI Grad 1 – 2:
Barbara Jägle, eidg. dipl. Shiatsupraktikerin SGS / ESI, REIKI Meisterin & Lehrerin, Bern

Psychosynthese-Beraterin, Transpersonale Psychologie:
AEON – Ausbildungszentrum für Psychosynthese und ganzheitliches Heilen (anerkannt von der schweizerischen Gesellschaft für Beratung)

Ausbildung als Spirituelle Sterbebegleiterin:
Institut Dr. Gabriel Looser

Security:
Broncos Security AG

Wen-Do-Trainerin (Selbstverteidigung und Selbstbehauptung von Frauen für Frauen und Mädchen):
Verein Wen-Do Schweiz

Gymnasium (Richtung: Alte Sprachen, Theologie):
Kirchlich-Theologische Schule Bern

Kaufmännische Lehre:
Privatbank von Graffenried

Tiere

Silli und Linus

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Katzen sehr feinfühlig sind. Sie sind in den Sitzungen in der Nähe, und wenn es um Tränen und innere Heilungsprozesse geht, kommen sie oft näher, um Trost zu spenden. Ich nehme sie als meine unterstützenden Helfer wahr, die durch ihre Präsenz und ihr Schnurren eine heilsame Wirkung ausüben. Gleichzeitig können sie durch ihr Verhalten – ob ruhig, unruhig, aggressiv oder auffällig – ein Spiegel sein für das, was in uns geschieht.

 
Eliane Mischler,über mich
Eliane Mischler,über mich