Gastbeitrag: Der Completion Process

Der Completion Process

 

Der Completion Process ist ein emotionaler Heilungsprozess, entwickelt von Teal Swan. Sie beschreibt mit 18 Schritten einen energetischen Heilungszyklus. Basierend auf dem Verständnis, dass wir während einem traumatischen Erlebnis in der Kindheit (emotional, mental, energetisch oder physisch), Bewusstseinsanteile abspalten.

Der Prozess öffnet die innere Türe, um die abgespaltenen Qualitäten und Prinzipien wieder zurück zu integrieren. Es bedarf sich einzulassen in die eigene Gefühlswelt. Nur über den Emotionalkörper bekommst du Zugang zu der Erinnerung, welche in deinem System, deinen Zellen, gespeichert ist und kannst so auf eine emotionale Zeitreise gehen. Du begegnest dir selbst in der Vergangenheit, erlebst und fühlst das, was dir damals nicht möglich war, zu durch-fühlen und dadurch zu vollenden. Das ist der Grund, warum sich die Symptome wie Trigger-Momente in Beziehungen, Auseinandersetzungen mit Autoritätspersonen, Elternkonflikte, Panikattacken, Schlafstörungen, chronische Körpersymptome in deinem Leben zeigen. Sie zeigen unvollendete Emotion auf.

Emotionen sind Einladungen zur Heilung. Gefühle hingegen sind da, um uns im Leben zu navigieren. Der Practitioner begleitet dich über ein sogenanntes Eintrittstor, eine Situation (Trigger) aus deiner nahen und unmittelbaren Vergangenheit, in deinen Körper und dann weiter in deinen Emotional-Körper. Mit der Aktivierung deines Emotional-Körpers wird eine Erinnerung an die Oberfläche gespült. Diese kann dann entsprechend vollendet werden. Gefühle können ausgedrückt, Sätze ausgesprochen, Übernommenes zurück gegeben, Blockaden aufgelöst und alte Entscheidungen ins Bewusstsein geholt werden, welche heute immer noch dein Leben beeinflussen. Bist zu diesem Zeitpunkt warst du dir nicht bewusst, dass du diese ins Leben gerufen hattest, als Kind, um dich selbst zu schützen und letztendlich zu überleben (emotional).

Bewusstsein und Gefühle haben die Chance Full-Circle zu erreichen

 

Der Prozess hat zusätzlich einen immensen Einfluss auf dein Nervensystem, in dem die emotionale Angst gespeichert ist. Sobald die Angst sich ausdrücken und vollenden kann, wird sie nicht mehr gebraucht und das Nervensystem kann sich beruhigen. Der Prozess ermöglicht, dass sich das Innere Kind = Emotion beruhigt und somit unser Verteidigungsmechanismus nicht mehr aktiviert wird. Dies hat zur Folge, dass weniger Reaktivität in deinem Alltag passiert und das Leben sich Schritt für Schritt entspannen kann.

Der Prozess ist ein Weg, ein lebenslanger Weg. Ich wage zu bezweifeln, dass wir irgendwann „fertig“ sind. Was ich sicher sagen kann aus eigener langjähriger Heilungs-Erfahrung: Mein Leben hat sich um 360 Grad gedreht. Ich lebe, soweit ich es bewusst erfassen kann, selbstbestimmt und bin über die Jahre weniger mit mir selbst und meinem inneren niederen Drama beschäftigt und kann mich so dem widmen, was mir wirklich wichtig ist im Leben: Transformation, Heilung und Initiation.

 

Übung

Um in den Prozess einzutauchen braucht es deine Bereitschaft zum Fühlen. Eine Übung, welche dir dein X auf deiner Gefühlslandkarte gibt ist folgende:

Gehe für diese Übung davon aus, dass es 4 Hauptterritorien von Gefühlen gibt: Angst, Wut, Traurigkeit und Freude.

Schreib deine Geschichten, deine Beziehung, deine Erfahrung zu diesen vier Territorien auf.

Nimm dir 4 DINA4 Blätter und schreibe als Überschrift:

Meine Beziehung zu meiner Wut

Meine Beziehung zu meiner Angst

Meine Beziehung zu meiner Freude

Meine Beziehung zu meine Traurigkeit

completion process

 

Lehnst du Angst ab?

War Wut gefährlich?

War es ok in deiner Kindheit zu weinen?

War Angst zu haben erlaubt oder nur was für Angsthasen?

Konntest du in deiner Familie so richtig Freude zeigen oder warst du eher zu viel oder zu laut?

Waren deine Eltern emotional Präsent und konnten sie mit deinen Gefühlen sein, oder musstest du sie wegpacken?

 

Dies ist dein X auf deiner Emotionalen Landkarte. Dort startest du deine Reise in den Completion Process. Du bist in dieser Gesellschaft in „guter“ Gesellschaft. Es gibt Millionen Menschen, welche gleiche oder ähnliche Geschichten haben wie du. Wir sind kulturell emotional unterentwickelt. Unsere Eltern und deren Eltern und deren Eltern haben es genauso gemacht. So ist dieser Umgang zu dir gekommen. Die Denkweise über deine Gefühle, deine Kraftressource, deine Lebensenergie. Deine Emotionen sind nicht nur da, um zu Heilen, sondern deine Gefühle lassen dich, wenn du sie bewusst in Besitz genommen hast, kraftvoll im Leben stehen

 

 
 

Chrisine Dürschner

Ich bin Christine Dürschner, Schattenwelt Alchemistin, Possibility Coach, Partnerin, Gemeinschaftsfrau, Brückenbauerin in die nächste Kultur.

Ich halte Raum für Heilung und Initiation ins Erwachsen werden, was Hand in Hand mit Heilung einhergeht.

Ich halte Raum für dich, damit du dich entdecken und enthüllen kannst. Damit du die Person, das Wesen wirst, welches das in die Welt bringt, was nur du in die Welt bringen kannst und dadurch einen grossen Unterschied machst. Gaia braucht dich!

Ich halte vor allem Raum für Raumhalter, Coaches, Trainers und Social Entrepreneurs.

Kontakt:

+41 79 866 2559 WhatsApp, Signal, Telegram

christine.duerschner@gmail.com

Hier gehts zu Teal Swan

completion process

Lieber hören statt lesen? Hier der Blogcast zum Text

Facebook
Twitter
Pinterest